Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< Juni 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
171819212223
24252627282930
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Bilder Bilder von Übungen der Einsatzabteilung Alarmübung im Seniorenzentrum Großalmerode

Alarmübung im Seniorenzentrum Großalmerode



Alarmübung im Seniorenzentrum Großalmerode zusammen mit dem DRK Werra-Meißner und dem THW Großalmerode

Unter Federführung der Katastrophenschutzeinheiten des DRK Kreisverbandes Witzenhausen absolvierten die Feuerwehren Großalmerode und Laudenbach, sowie der Ortsverband des THW in Großalmerode, eine Alarmübung im Seniorenzentrum in Großalmerode.

Geübt wurde der Massenanfall von Verletzten (MANV) und die Evakuierung des Seniorenzentrums wegen eines Brandes.

Übungsannahme war, dass es aufgrund eines Zimmerbrandes im Seniorenzentrum zu einer Verrauchung des kompletten Altbaus des Seniorenzentrum gekommen ist. Hierdurch wurde eine vollständige Evakuierung des Gebäudes notwendig.

Es mussten insgesamt 40 "Üb-Verletzte" gerettet bzw. evakuiert werden.

Die Rettung der Personen aus dem Gebäude wurde durch Trupps der Feuerwehren Großalmerode und Laudenbach, sowie dem THW Großalmerode, jeweils unter Atemschutz durchgeführt. Zudem haben Angriffstrupps der Feuerwehr Großalmerode unter Atemschutz die Brandbekämpfung im Gebäude vorgenommen.

Nachdem die teilweise schwerverletzten Personen aus dem Gebäude gerettet waren, wurden diese den Einheiten des DRK zur weiteren Versorgung übergeben. Hierzu hatte das DRK einen Verletztensammelplatz und einen Transport der Verletzten zur Valentin-Traudt-Schule in Großalmerode aufgebaut, wo die weitere Versorgung und Sichtung der Verletzten durchgeführt wurde.

Nach ca. 2 1/2 Stunden wurde die Übung beendet.



















Eingesetzte Kräfte: 

FF Großalmerode:                                                           ELW1, LF 10/6, TLF 16/25, GW-L mit insg. 21 Einsatzkräften

FF Laudenbach:                                                               LF 16 TS, LF 8 mit insg. 16 Einsatzkräften

DRK-Bereitschaften Witzenhausen,
Bad Sooden-Allendorf, Großalmerode
sowie Hessisch Lichtenau:                                           Katastrophenschutzeinheiten "Sanitätszug" und "Betreuungszug"

THW Großalmerode:                                                       1. und 2. Bergungsgruppe

sonstige Kräfte:                                                                SBI Großalmerode, KBM Werra-Meißner 04




Bilder und Bericht: © Feuerwehr Großalmerode

Aktualisiert (Freitag, den 13. April 2012 um 21:47 Uhr)

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal