Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< April 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
222324262728
2930     
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Einsatzabteilung Einsätze 2006 Einsatz 26/2006

Einsatz 26/2006

Technischer Hilfeeinsatz 18.08.2006

26. Freitag, 18.08.2006,  Trubenhausen, Hauptstraße

Alarmierungsstichwort: TH - Verkehrsunfall - PKW in Bach gestürtzt

Alarmierungszeit: 04:13 Uhr

Eingesetzte Kräfte: 20

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, LF 10/6, TLF 16/25, FF Trubenhausen LF 8

Einsatzende: 07:30 Uhr

POL-ESW: Pressemitteilung vom 18.08.2006

"Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Ein 26-jähriger Mann aus Großalmerode verursachte am Freitag gegen 04.00h einen Verkehrsunfall in der Ortsdurchfahrt von Trubenhausen. Der Mann befuhr die B 451 in Richtung Hundelshausen, als er in der Ortsdurchfahrt von Trubenhausen nach links von der Fahrbahn abkam, gegen eine Straßenlaterne und anschließend gegen einen Baum und einen Findling prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw auf die andere Straßenseite geschleudert, durchbrach ein Metallgeländer und rutschte in den Bach "Gelster". Da der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 14.000.- Euro.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner"


Die Feuerwehren Großalmerode und Trubenhausen wurden am 18.08.2006 um 04:13 Uhr zu o.g. VU alarmiert. Die Feuerwehr Großalmerode war mit insg. 12 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen (LF, TLF, KdoW) vor Ort.

Maßnahmen vor Ort waren:

Absichern des halb im Bach hängende PKW gegen ein weiteres Abrutschen; Abklemmen der Fzg.-Batterie; Ausleuchten der Einsatzstelle sowie Absichern der Einsatzstelle vor dem laufenden Straßenverkehr, inkl. der Beseitigung des Findlings von der Straße und die Sicherung der freiliegenden Stromdrähte der umgefahrenen Straßenlaterne.








 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal