Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< März 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
181920222324
252627283031
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Einsatzabteilung Einsätze 2007 Einsatz 10/2007

Einsatz 10/2007

Unwettereinsatz 19.01.2007

10. Freitag, 19.01.2007,  Großalmerode, Kreuzung B451/Kohlenstraße

Alarmierungsstichwort: TH - Baum auf Straße

Alarmierungszeit: 15:25 Uhr

Eingesetztes Personal: 9

Eingesetzte Einheiten: ELW 1, LF 10/6, TLF 16/25

Einsatzende: 18:45 Uhr

Am 19.01.2007, um 15:25 Uhr wurde die Feuerwehr Großalmerode erneut zu einem technischen Hilfeeinsatz alarmiert. Im Zuge des Orkans "Kyrill" war ein Baumbestand neben der Bundesstraße B451 bei der Kreuzung B451/Kohlenstraße fast vollständig vernichtet worden. Bis auf eine dünne Baureihe direkt an der Straße, waren fast alle Bäume vom Sturm umgeknickt worden.

Aufgrund des erneut auffrischenden Sturmes am Nachmittag des 19.01. wurden mehrere Bäume, der noch stehenden dünnen Baumreihe, auf die Bundesstraße gedrückt.

Die Feuerwehr Großalmerode beseitigte diese Bäume und räumte die Bundesstraße frei. Wegen des andauernden Sturmes und der weiterhin vorhandenen akuten Gefahr, dass weitere Bäume auf die B451 fallen, wurde durch die Polizei und die Straßenmeisterei entschieden, die B451 zwischen Großalmerode und Helsa komplett zu sperren. Diese Sperrung wird aller voraussichtlich nach bis zum Abend des 20.01.2007 andauern.

Bis zur Aufstellung von dementsprechenden Straßensperrschildern durch die Straßenmeisterei, übernahm die Feuerwehr Großalmerode zusammen mit der Polizei aus Hessisch Lichtenau die Sperrung der B451 vom Ortskern Großalmerode bis zum Pfaffenberg.

Wie akut die Gefahr ist, zeigte sich bereits während des Einsatzes, als es durch stark böigen Wind mehrfach zu umstürzenden Bäumen in der Schonung kam.

Ein schnelles Eingreifen, auch durch die Feuerwehr Großalmerode, war somit dringend geboten.

Die Feuerwehr Großalmerode war mit insg. 9 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen im Einsatz.

 

 

Bilder und Bericht: © Feuerwehr Großalmerode

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal