Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< März 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
181920222324
252627283031
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Einsatzabteilung Einsätze 2009 Einsatz 22/2009

Einsatz 22/2009

Personensuche 27.09.2009

20. Sonntag, 27.09.2009,  Bilstein / Kaufunger Wald

Alarmierungsstichwort: TH - Personensuche

Alarmierungszeit: 18:56 Uhr

Eingesetztes Personal: 84 Einsatzkräfte aller Wehren der Stadt Großalmerode

Eingesetzte Einheiten: Alle Fahrzeuge der Feuerwehren Großalmerode, KBM 04 (Kreisbrandmeister Bereich Hessisch Lichtenau / Großalmerode), Polizei Hessisch Lichtenau, Polizei Kassel, SuchHundeStaffel Werra-Meißner, DRV Rettungshundestaffel Werra-Meißner, Polizeihubschrauber Kassel, Freiwillige Feuerwehren Rossbach, Kleinalmerode und Dohrenbach

Einsatzende: 20:15

Auf Anforderung der Polizei wurde am 27.09.2009 um 18:56 Uhr für die Feuerwehren der Stadt Großalmerode Vollalarm ausgelöst.

Alle Ortsteilfeuerwehren und die Kernstadtwehr Großalmerode wurden wegen einer Personensuche zum Wanderparkplatz / Bilsteinparkplatz beordert.

Im Bereich Bilstein / Kaufunger Wald wurden insg. fünf Kinder vermisst. Aufgrund der aufkommenden Dunkelheit wurde daher durch die Polizei ein Großaufgebot von Rettungskräften heranbeordert, um zeitgleich mit einer großen Zahl von Helfern nach den Kindern zu suchen.

Neben den Feuerwehren der Stadt Großalmerode wurden noch die Feuerwehren aus Rossbach, Kleinalmerode und Dohrenbach alarmiert. Weiterhin wurden die SuchHundeStaffel Werra-Meißner, die DRV Rettungshundestaffel Werra-Meißner, ein Polizeihubschrauber sowie mehrere Polizeisteifen aus dem Bereich Kassel alarmiert.

Allein die Feuerwehren aus Großalmerode waren hierbei in der Lage innerhalb kürzester Zeit insg. 84 Einsatzkräfte zu stellen.

Nach Ankunft am Bilsteinparkplatz wurde den Einsatzkräften dann aber durch die Polizei mitgeteilt, dass die fünf vermissten Kinder zwischenzeitlich aufgefunden wurden. Als dieses durch eine der eingesetzten Polizeistreifen bestätigt wurde, konnte der Einsatz für alle Einsatzkräfte beendet werden.


Bericht: © Feuerwehr Großalmerode

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal