Aktuelle Nachrichten
Einsatz 05/2019
10.02.2019
article thumbnail

Hilfeleistungseinsatz (H 1 Y - Tragehilfe Rettungsdienst) 05. Sonntag, 10. [ ... ]


Einsatz 04/2019
24.01.2019
article thumbnail

Brandeinsatz (F 2 - Kaminbrand) 04. Mittwoch, 23.01.2019 Alarmierungsstic [ ... ]


Weitere Nachrichten
Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< März 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
181920222324
252627283031
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Aktuelles Aktuelles Osterübung 2012 - Bericht & Bilder

Osterübung 2012 - Bericht & Bilder

Brandeinsatz - Übungseinsatz (F2Y) 10.04.2012

. Dienstag, 10.04.2012,  Großalmerode, Großer Kirchrain

Alarmierungsstichwort: F2Y (Brand in Gebäude mit Menschenleben in Gefahr)

Alarmierungszeit: 18:05 Uhr

Eingesetztes Personal: ---

Eingesetzte Einheiten: ---

Einsatzende: 19:45 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Großalmerode übt den Ernstfall bei der Osterübung 2012

Die Alarmierung für die Freiwilligen Feuerwehren der Kernstadt und Laudenbach hörte sich doch sehr bedrohlich an, zumal eine gleichlautende Alarmierung im Ernstfall vermutlich einen weit aus größeren Einsatz zur Folge hätte.

„Brand in der Ev. Stadtkirche Großalmerode, mehrere Personen vermisst“, so schalte es aus den Funkmelderempfänger.

Somit war für die Einsatzkräfte klar, es stand ein massiver Einsatz von Atemschutzgeräteträgern bevor, mit welchen die Vermissten schnellstmöglich gefunden und gerettet werden sollten.

Mit insgesamt 12 Atemschutzgeräteträgern aus Großalmerode und Laudenbach wurde das Kircheninnere, welches zu Übungszwecken abgedunkelt war um eine Verrauchung der Kirche zu simulieren, abgesucht.

Weiterhin wurde durch die eingesetzten Kräfte ein Außenangriff aufgebaut, bei welchem mit mehreren Strahlrohren von Außen der Brand der Kirche bekämpft wurde.

Die mittlerweile von den Atemschutzgeräteträgern geretteten Personen wurden durch die Feuerwehr dem ebenfalls vor Ort befindlichen Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben. Hierzu hatte die SEG Großalmerode (Schnelleinsatzgruppe des Deutschen Roten Kreuzes Großalmerode) einen Verletztensammelplatz gebildet, auf welchem die Patienten versorgt und für den weiteren Transport ins Krankenhaus vorbereitet wurden.

Nach ca. einer Stunde konnte der Übungseinsatz durch die Einsatzleitung, rund um den Großalmeröder Wehrführer Uwe Fischer, die Abschnittsleiter David Süß und Oliver Bolte sowie den SEG-Leiter Markus Dölle, erfolgreich beendet werden. Insg. waren 40 Einsatzkräfte mit 9 Fahrzeugen im Einsatz. Weiterhin waren 6 Jugendfeuerwehrmitglieder als verletzte bzw. vermisste Personen eingesetzt. Diese wurden durch das DRK im Vorfeld professionell geschminkt, so dass sich den Einsatzkräften ein sehr realistisches Bild der jeweiligen Verletzungen darbot, welche von Platzwunden über Schock bis hin zu Knochenbrüchen reichten.

Im Anschluss an die Übung trafen sich alle Einsatzkräfte zur Neubestückung der Fahrzeuge und Einsatzbesprechung im Feuerwehrgerätehaus in Großalmerode, wo durch die Alter- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode belegte Brötchen und Getränke vorbereitet waren. Hierfür bedankt sich die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode nochmals recht herzlich bei ihren „alten Herren“.

Ein weiterer herzlicher Dank geht an die Ev. Kirchengemeinden Großalmerode-Epterode und Rommerode für die Genehmigung, in und um die Ev. Stadtkirche in Großalmerode diese Übung abhalten zu dürfen.

Bilder: *klick*




Aktualisiert (Freitag, den 20. April 2012 um 17:38 Uhr)

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal