Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< Januar 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
212223252627
28293031   
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Einsatzabteilung Einsätze 2012 Einsatz 22/2012

Einsatz 22/2012

Technischer Hilfeeinsatz (H KLEMM Y Person eingeklemmt KFZ) 31.12.2012

22. Montag, 31.12.2012

Alarmierungsstichwort: H KLEMM Y Person eingeklemmt KFZ (schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person)

Einsatzort: Großalmerode, B451 (Pfaffenberg)

Alarmierungszeit: 13:04 Uhr

Eingesetzte Kräfte: Freiwillige Feuerwehr Großalmerode, Freiwillige Feuerwehr Rommerode, Stv. SBI Großalmerode, KBM O. Bolte, Rettungsdienst RTW DRK Witzenhausen, Notarzt NEF DRK Witzenhausen, Rettungsdienst ASB Kaufungen, Polizei Kassel, Polizei Hessisch Lichtenau, Abschleppdienst Hessisch Lichtenau

Einsatzende: 15:10 Uhr



Der letzte Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode im Jahre 2012 hatte es nochmals in sich! Um kurz nach 13:00 Uhr wurden die Feuerwehren Großalmerode und Rommerode mit dem Alarmierungsstichwort "H KLEMM Y" zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen. Nach ersten Meldungen der Leitstelle Werra-Meißner in Eschwege sollte ein PKW gegen einen Baum gefahren sein und es sollten Insassen des PKW eingeklemmt sein.

Somit zählte einmal mehr jede Sekunde. Bereits 8 Minuten nach der Alarmierung war das erste Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode an der Einsatzstelle angekommen und begann mit der Versorgung der verletzten Personen, welche bis dahin von Ersthelfern betreut wurden.

Nach weiteren 60 Sekunden war das vollbesetzte Löschgruppenfahrzeug für die Technische Hilfeleistung der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode, der TLF 16/25, vor Ort. Somit waren insg. 9 Minuten nach der Alarmierung alle Komponenten für die Rettung von Personen aus verunfallten Kraftfahrzeugen vor Ort. Nicht nur für eine Freiwillige Feuerwehr ein Spitzenwert und Zeugnis dafür, dass man in Großalmerode im Notfall mit der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode rechnen kann!

Wie sich an der Einsatzstelle dann herausstellte, waren die Umstände, Gott sei Dank, nicht so dramatisch, wie in den ersten Meldungen angenommen werden musste. Zwar kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW auf Höhe des sog. „Pfaffenberghauses“ auf der B451 zw. Wickenrode und Großalmerode. Auch waren beide PKW-Lenker verletzt, jedoch war keiner von beiden in seinem Fahrzeug eingeklemmt und beide waren ansprechbar.

Nach Ankunft von Notarzt und Rettungsdienst, welche beide aus Witzenhausen anfahren mussten, wurden die Verletzten durch die Feuerwehr an Notarzt und Rettungsdienst übergeben, so dass die weiteren Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehrleute darin bestand, ausgelaufene Betriebsstoffe der verunfallten PKW aufzunehmen und die Straße von Unfalltrümmern zu säubern. Parallel zu den Rettungs- bzw. Versorgungsmaßnahmen der Verletzten hatten die Feuerwehrleute bereits die Einsatzstelle abgesichert und bei beiden verunfallten Fahrzeugen den Brandschutz sichergestellt.

Kurz nach 15:00 Uhr konnte der Einsatz, nach Rückkehr im Feuerwehrhaus und der notwendigen Nachbereitung, beendet werden.


Bericht bei HNA Online.


KT1_2315_020_750x500.jpg KT1_2320_025_750x500.jpg KT1_2321_026_750x500.jpg KT1_2322_027_750x500.jpg KT1_2323_028_376x563.jpg KT1_2325_030_376x563.jpg KT1_2326_031_750x500.jpg KT1_2332_037_750x500.jpg KT1_2333_038_750x500.jpg KT1_2337_042_750x500.jpg KT1_2342_047_750x500.jpg KT1_2346_051_750x500.jpg KT1_2347_052_750x500.jpg KT1_2353_058_750x500.jpg KT1_2355_060_750x500.jpg KT1_2357_062_750x500.jpg


Bilder: Thomas Kolassa







Aktualisiert (Dienstag, den 08. Oktober 2013 um 20:39 Uhr)

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal