Aktuelle Nachrichten
Einsatz 05/2019
10.02.2019
article thumbnail

Hilfeleistungseinsatz (H 1 Y - Tragehilfe Rettungsdienst) 05. Sonntag, 10. [ ... ]


Einsatz 04/2019
24.01.2019
article thumbnail

Brandeinsatz (F 2 - Kaminbrand) 04. Mittwoch, 23.01.2019 Alarmierungsstic [ ... ]


Weitere Nachrichten
Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< März 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
181920222324
252627283031
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Aktuelles Aktuelles Pressebericht zur JHV 2013

Pressebericht zur JHV 2013


Pressebericht zur JHV 2013 der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode e.V. und der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Großalmerode (Kernstadt).


Auf der zusammen durchgeführten Jahreshauptversammlung von Feuerwehrverein und Feuerwehreinsatzabteilung der Kernstadt am 02.02.2013 haben sowohl Bürgermeister Andreas Nickel, Stadtbrandinspektor und Vereinsvorsitzender Kurt Studenroth, als auch Wehrführer Uwe Fischer die aktuellen Entwicklungen im Feuerwehrwesen massiv kritisiert.

Fischer führte aus, dass er mit seinen Feuerwehrleuten Leistungen und Standards in Einsatz- und Übungsdienst erfüllen muss, welche sich von denen der beruflichen Feuerwehren in keiner Weise mehr unterscheiden. Aus diesem Grund habe die Freiwillige Feuerwehr Großalmerode in 2012 damit begonnen, den mehr als umfangreichen und sehr anspruchsvollen Ausbildungsstoff nicht mehr nur einmal pro Woche zu vertiefen, sondern zwischenzeitlich zusätzlich im 14-tägigen Rhythmus eine weitere Ausbildung durchzuführen. Weiterhin wurde vermehrt zu Diensten an Samstagen aufgerufen um Gerätepflege und Gerätewartung ebenfalls gebührend durchführen zu können.

Fischer berichtet darüber hinaus von insg. 22 Einsätzen in 2012, davon 2 Brände, 18 Hilfeleistungen und 2 Brandsicherheitsdienste.

Die zeitliche Belastung der Feuerwehrleute, auch aufgrund der Tatsache, dass in Großalmerode die Personalstärke derzeit weniger als 50% der Sollstärke beträgt, erreicht immer mehr die Grenzen des Erträglichen. Schließlich darf man nicht vergessen, dass die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehrleute in ihrer Freizeit stattfindet. Jede Stunde, die jedoch hier aufgewendet wird, geht an anderer Stelle, z.B. beim Familienleben, verloren.

Selbst die Beförderungsmöglichkeiten für die Freiwilligen Feuerwehren in Hessen wurden den Modalitäten der hauptamtlichen Berufsfeuerwehren angepasst. Die seit 01.01.2013 gültige Hess. Feuerwehrbekleidungs- und Dienstgradverordnung lässt Beförderungen nur noch zu, wenn vorgegebene Dienstzeiten, aber vor allem vorgeschriebene Lehrgänge absolviert wurden. Die Möglichkeiten, ehrenamtliche Freiwillige Feuerwehrleute „außer der Reihe“, z.B. aufgrund besonderer Zuverlässigkeit oder Dienstbeflissenheit, aus Anerkennung einen höheren Dienstgrad zu verleihen, wurden gänzlich unterbunden.

Besonders ärgerlich befand Fischer das Faktum, welches z.B. die Sendereihe WISO des ZDF in einer der letzten Sendungen thematisiert hatte. Nämlich der ggf. ungenügende Versicherungsschutz für die Freiwilligen Feuerwehrleute. Im ZDF wurde davon berichtet, dass Feuerwehrleuten im Falle eines Unfalls im Dienst / Einsatz ggf. der Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung versagt bleibt, da sie sog. „Vorschädigungen / Vorerkrankungen“ hätten. Derartige Spitzfindigkeiten könnten den Bemühungen der Freiwilligen Feuerwehren um Nachwuchs und Verstärkung den endgültigen Todesstoß versetzen. Es könne niemanden plausibel erklärt werden, dass er im Dienst und Einsatz ggf. nicht versichert ist, nur weil er z.B. vor fünf Jahren beim Wandern einen Bänderriss erlitten hatte und jetzt bei einem Unfall im Einsatz sich noch die restlichen Bänder am selben Fuß gerissen hat.

Bgm. Nickel sieht die von Wehrführer Fischer genannten Fakten ebenfalls mit großer Sorge. Vor allem ist es für Ihn nicht nachvollziehbar, dass er als Träger der Feuerwehr ständig aufgefordert wird, die Nachwuchssituation in der Feuerwehr zu verbessern, ihm aber durch Verordnungen und andere Vorgaben fortlaufend Knüppel zwischen die Beine geworfen werden.

Der 1. Vorsitzende Kurt Studenroth berichtete von vielen Aktivitäten des Vereins in 2012, wovon besonderes das Schlachteessen des Feuerwehrvereins hervorzuheben sei. Wie schon die vielen Jahre zuvor, war diese Veranstaltung das absolute kulinarische Highlight des Jahres. Ausdrücklich dankte er allen Helferinnen und Helfern sowie im Besonderen Paul Lorenz und seiner Frau.

Günther Weißenborn informierte für die Ehren- und Altersabteilung über ein Jahr voller Veranstaltungen. Der Zusammenhalt unter den „Alten“ sei hervorragend und man habe immer sehr viel Freude bei den Ausflügen, Essen und gemütlichen Nachmittagen.

Jugendwart Wolfgang Wilhelm hatte sehr positive Nachrichten zu verkünden, so habe man in der Jugendfeuerwehr inzwischen wieder sieben Jugendliche, die mit Spaß und Begeisterung ihren wöchentlichen Dienst (jeden Dienstag ab 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus in Großalmerode) verrichten würden.

Frank Anacker, der Vorsitzende des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Großalmerode, berichtete vom beachtlichen Fortschritt des Jugendmusikzuges, welcher bereits im Können und Repertoire den Erwachsenen ordentlich Konkurrenz machen würde. Als Highlight für 2013 sieht Anacker ganz klar den Hessentag in Kassel an, für welchen sich der Musikzug für diverse Konzerte und Auftritte beworben hat.

Ehrungen und Beförderungen:

Befördert wurden Michael Friedrich zum Hauptfeuerwehrmann und Stefan Schaal zum Oberlöschmeister.

Wolfgang Wilhelm und André Prinz wurden für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft im Verein und Einsatzabteilung mit der bronzenen Ehrennadel des Bezirksfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Carola Krüger wurde für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft in Verein und Einsatzabteilung mit der silbernen Vereinsehrennadel und Dirk Junker für 30 Jahre mit der goldenen Vereinsehrennadel ausgezeichnet.

Jürgen Friedrich und Horst Toby wurden jeweils für 10 bzw. 20 Jahre Mitgliedschaft im Feuerwehrverein mit einer Ehrenurkunde geehrt.


Pressewart

Freiwillige Feuerwehr Großalmerode

www.feuerwehr-grossalmerode.de


Aktualisiert (Samstag, den 24. August 2013 um 20:23 Uhr)

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal