Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< März 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
181920222324
252627283031
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Einsatzabteilung Einsätze 2015 Einsatz 16/2015

Einsatz 16/2015

Hilfeleistungseinsatz (H2 Unwetterschäden) 07.07.2015

16. Dienstag, 07.07.2015

Alarmierungsstichwort: H2 Unwetterschäden

Einsatzort: Laudenbach, Uengsterode, Rommerode

Alarmierungszeit: 18:39 Uhr

Eingesetzte / alarmierte Kräfte: Freiwillige Feuerwehr Großalmerode, Freiwillige Feuerwehr Uengsterode, Freiwillige Feuerwehr Laudenbach, Freiwillige Feuerwehr Rommerode, Freiwillige Feuerwehr Trubenhausen, Freiwillige Feuerwehr Witzenhausen (Drehleiter), Rettungsdienst RTW DRK Großalmerode


Durch das verheerende Unwetter vom 07.07.2015 wurden in Uengsterode und Laudenbach etliche Hausdächer abgedeckt bzw. beschädigt. Weiterhin kam es in zw. Rommerode und Walburg zu einem Brand eines Hochsitzes.
Die hierdurch im Einsatz befindlichen Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Großalmerode hatten zwischen 18:30 und ca. 01:00 Uhr am 08.07.2015 insg. 38 Einsatzstellen zu bearbeiten.
Dächer mussten notdürftig abgedichtet werden, umgestürzte Bäume mussten zersägt und bei Seite geräumt werden.


POL-ESW: Unwetterschäden Werra-Meißner-Kreis

08.07.2015 – 09:00

Eschwege (ots) - Auch der Werra-Meißner-Kreis blieb vom Unwetter am gestrigen Abend nicht verschont. Besonders betroffen war der nördliche und nordwestliche Teil des Kreisgebietes. Während der Großraum Eschwege im Großen und Ganzen recht glimpflich davonkam, wütete das Unwetter im Raum Hessisch Lichtenau und Witzenhausen doch recht heftig. Die Landstraße zwischen Hessisch Lichtenau und Friedrichsbrück musste wegen umgestürzter Bäume voll gesperrt werden. In der Desseler Straße in Hessisch Lichtenau wurde ein Pkw von herabfallenden Ziegeln beschädigt. In Quentel wurden gegen 21.50h drei herabhängende Stromleitungen gemeldet. Durch den sofort alarmierten Notdienst des Stromanbieters wurde der Strom in diesem Bereich abgestellt. Um 19.20h wurde ein Windhose gemeldet, die sich quer durch die Ortslage von Hessisch Lichtenau bewegt haben soll. Durch umgestürzte Bäume wurde der Verkehr auf mehreren Landstraße erheblich behindert. Das betraf vor allem die Landstraßen zwischen Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen, zwischen Walburg und Rommerode und zwischen Friedrichsbrück und Rommerode. Die B 7 war im Bereich Küchen betroffen. Die Landstraßen zwischen Fürstenhagen und Helsa, sowie Hessisch Lichtenau und Günsterode mussten voll gesperrt werden. Auch die Tramgleise zwischen Hessisch Lichtenau und Helsa waren betroffen. Im Großraum Witzenhausen waren vor allem die Landstraße zwischen Blickershausen und Ziegenhagen und die B 451 im Bereich Hundelshausen betroffen. Personen kamen nach bisherigen Erkenntnissen nicht zu Schaden.

Hinsichtlich des Brandes eines Wohnhauses in Fürstenhagen erfolgt eine gesonderete Pressemitteilung.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

(Link)


1.jpg 10.jpg 11.jpg 12.jpg 13.jpg 14.jpg 15.jpg 2.jpg 3.jpg 4.jpg 5-1.jpg 5-2.jpg 5-3.jpg 5.jpg 6.jpg 7.jpg 8.jpg 9.jpg


Bilder: Thomas Kolassa





Aktualisiert (Freitag, den 10. Juli 2015 um 13:57 Uhr)

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal