Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< März 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
181920222324
252627283031
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Einsatzabteilung Einsätze 2015 Einsatz 17/2015

Einsatz 17/2015

Brandeinsatz (F2 - Dachstuhlbrand) 08.07.2015

17. Mittwoch, 08.07.2015

Alarmierungsstichwort: F2 - Dachstuhlbrand (Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag)

Einsatzort: Hessisch Lichtenau - Fürstenhagen

Alarmierungszeit: 04:24 Uhr

Eingesetzte / alarmierte Kräfte: Freiwillige Feuerwehr Großalmerode, Freiwillige Feuerwehr Laudenbach, Freiwillige Feuerwehr Rommerode, Freiwillige Feuerwehren der Stadt Hessisch Lichtenau, Freiwillige Feuerwehr Helsa, Freiwillige Feuerwehr Witzenhausen, Freiwillige Feuerwehr Eschwege, DRK SEG Hessich Lichtenau, Rettungsdienst RTW DRK Hessisch Lichtenau, THW Homberg (Efze), Polizei Hessisch Lichtenau, ...



POL-ESW: Brand nach Blitzeinschlag

08.07.2015 – 09:48

Eschwege (ots) - Am gestrigen Abend wurde gegen 20.10h durch die Leitstelle Werra-Meißner ein Brand in der Breslauer Straße in Fürstenhagen gemeldet. Nach den bisherigen Erkenntnissen, schlug um 20.00h ein Blitz in das Dach eines Einfamilienhauses in der Breslauer Straße ein. Dadurch wurde zunächst die Dämmwolle entzündet und der Dachstuhl geriet in Brand. Die Feuerwehren aus Hessisch Lichtenau, Fürstenhagen, Walburg, Velmeden, Hopfelde und Helsa waren im Einsatz. Zusätzlich wurden zwei Rettungswagen und ein Notarzt angefordert. Die Löscharbeiten dauern bis heute Morgen an. Zurzeit werden immer noch kleinere Glutnester gelöscht, bzw. eine Brandwache ist noch am Einsatzort. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 150.000.- Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

(Link)


Nähere Informationen siehe auch:

www.fw-heli.de


1.jpg 2.jpg 3.jpg 4.jpg 5.jpg 6.jpg 7.jpg


Aktualisiert (Freitag, den 10. Juli 2015 um 14:01 Uhr)

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal