Aktuelle Nachrichten
Einsatz 02/2019
14.01.2019
article thumbnail

Brandeinsatz (F 2 - Wohnungsbrand) 02. Sonntag, 13.01.2019 Alarmierungsst [ ... ]


Einsatz 01/2019
05.01.2019
article thumbnail

Hilfeleistungseinsatz (H 1 - Ölspur) 01. Freitag, 04.01.2019 Alarmierung [ ... ]


Weitere Nachrichten
Informationen zu Hydranten

 

Rauchmelder retten Leben!


Kalender
<< Januar 2019 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
141516181920
21222324252627
28293031   
Nächste Termine
Social Networking
Facebook 
Startseite Aktuelles Aktuelles Neuer Wehrführer soll in Großalmerode verpflichtet werden

Neuer Wehrführer soll in Großalmerode verpflichtet werden


Neuer Wehrführer soll in Großalmerode verpflichtet werden

Großalmerode. Seit dem vergangenem Jahr ist das Amt des Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr in Großalmerodes Kernstadt unbesetzt, gleiches gilt auch für die Stelle des Stellvertreters der Wehr.

Im Normalfall wählen die aktiven Mitglieder der jeweiligen Wehr einen entsprechenden Leiter, doch bisher hat sich für die Aufgabe noch kein Freiwilliger gefunden. Aus diesem Grund wird der Magistrat nun bis Mitte April ein Wehrführer „bestellen“ – er wird also verpflichtet. Das Hessische Brand- und Katastrophenschutzgesetz verlangt diese Maßnahme sogar schon zwei Monate nach dem Freiwerden einer Stelle, wenn diese bis dahin nicht neu besetzt ist.

„Bei anderen Stellen, etwa in Uengsterode, konnten die Wehren letztlich immer selbst einen Leiter finden, doch im Fall der Kernstadt ist man nun seitens der Feuerwehr an uns herangetreten, um das Problem zu lösen“, erklärt Großalmerodes Bürgermeister Andreas Nickel.

Die Aufgaben des ehrenamtlichen Wehrleiters sind entsprechend umfassend, ist man doch schließlich für die Planung des Wehrbetriebes verantwortlich.

Einsatzbereitschaft ist gewährleistet

„Die Sicherheit und Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr in der Kernstadt ist von der Situation nicht beeinträchtigt. Als der Brand bei Marbach (einem Sägewerk in Großalmerode, Anm.d.Red) im September ausbrach, war die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr gewährleistet“, so Bürgermeister Nickel. Und weiter: „Dennoch müssen wir jetzt für die Verwaltungsaufgaben in der Wehr Ersatz finden.“

„Die Stadt Großalmerode muss noch einige Dinge regeln, bevor sie einen Wehrführer bestellen wird. Seitens des Kreises werden wir diesen jedoch nur fachlich beurteilen, ob sich die Person zur Leitung der Wehr eignet“, erklärt Kreisbrandinspektor Christian Sasse.

Die Aufgabe des Wehrführers ist es, für die Einsatzbereitschaft der Wehr zu sorgen. Gerade bei größeren Wehren können unterschiedliche Aufgaben jedoch auch an weitere Mitglieder abgegeben werden, um die Last auf mehreren Schultern zu verteilen.

„Im Augenblick besteht lediglich bei der Kernstadt von Großalmerode solch eine Situation, in der Vergangenheit kam so etwas aber auch schon bei anderen Wehren vor, jedoch hatte sich letztlich immer noch ein Freiwilliger gefunden, was auch noch in Großalmerode der Fall sein kann“, so Sasse.

Interessierte können sich an die Stadt Großalmerode, Marktplatz 11, 37247 Großalmerode wenden. weitere Information für Interessierte unter: Tel 05604/9335-0 oder via Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Schlagwort(e):


lokalo24.de vom 02.03.2016

Aktualisiert (Sonntag, den 27. März 2016 um 00:18 Uhr)

 
smile.amazon.de


Wetter in Großalmerode
Wettergefahren



Hochwasserportal