Jugendfeuerwehr

Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2022 in Neu Eichenberg.

Nachdem das letzte Jugendfeuerwehrzeltlager vom Werra-Meißner Kreis in 2018 stattgefunden hat, ist es dieses Jahr endlich wieder soweit, vom 16.06. bis 19.06.2022 findet das Zeltlager in Neu Eichenberg statt.An diesem Event nimmt die Jugendfeuerwehr Großalmerode Ortsteil Rommerode sehr gerne wieder teil.Die Jugendlichen freuen sich auf ein schönes Wochenende bei Spiel, Spaß und super Wetter.Ein herzlicher Dank geht an die Kreisjugendfeuerwehr…

Weiterlesen

Feuerwehr Großalmerode goes Social Media

Ab sofort gibt es bei Facebook und Instagram einen offiziellen Social Media Account der öffentlich-rechtlichen Feuerwehr.Die bisherigen Facebookseiten bleiben bestehen, da dies die Seiten der jeweiligen Feuerwehrvereine sind.Auf den offiziellen Accounts der öffentlich-rechtlichen Feuerwehr wird es zukünftig Infos zu Einsätzen, Ausbildungsdiensten, Bürgerinfos etc. geben. Unseren Facebook Account erreicht ihr HIER. Bei Instagram findet ihr uns unter @ffgroa


Standort Rommerode beim Musikzug

Am Sonntag, den 08.05.2022 fand der musikalische Frühschoppen des Musikzugs Großalmerode statt.Einige Kamerad*innen vom Standort Rommerode waren mit ihrem LF10 vor Ort und haben uns als Feuerwehr präsentiert.Die Kinder konnten mit der Kübelspritze Kegel umspritzen, was für Begeisterung gesorgt hat.Wenn eure Kinder bei der Feuerwehr mitmachen möchten, schaut doch auf den Seiten der Jugendfeuerwehr oder der Kinderfeuerwehr nach.


In stillem Gedenken an die Gründer des einheitlichen Notrufs

Ute und Siegfried Steiger haben nach dem tragischen Tod ihres 8-jährigen Sohns Björn Steiger ab 1969 die gleichnamige Stiftung ins Leben gerufen, die Björn Steiger-Stiftung. Vor wenigen Monaten hat sich unser PR-Team mit der Geschichte des Notrufs intensiv beschäftigt und am 11.2.2022 anlässlich des europäischen Tag des Notrufs einen Livestream gesendet.Wir durften den Präsident der Björn Steiger-Stiftung, Pierre-Enric Steiger, Bruder…


Nachbericht zum Tag des Notrufs am 11.2.

Am 11.2. haben wir, das PR-Team der Feuerwehr Großalmerode, einen Livestream – unseren ersten Livestream – anlässslich des europäischen Tag des Notrufs aus dem Standort Laudenbach gesendet. Vielen Dank an alle Unterstützer und insbesonders an die Björn Steiger-Stiftung, dessen Präsident Pierre-Enric Steiger und Bruder des damals 1969 verunglückten 8-jährigen Björn Steiger, live bei uns im temporären Studio zu Gast war.Der…



Laudenbächer Christbäume können am Feuerwehrhaus abgegeben werden!

Im Normalfall sammelt die Jugendfeuerwehr am Standort Laudenbach jedes Jahr die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Leider fällt das Corona bedingt auch in diesem Jahr wieder aus. Aber: Für alle Laudenbächer besteht die Möglichkeit ihren Baum am Samstag, den 08.01.2022 von 10-13 Uhr am Feuerwehrhaus abzugeben. Über eine kleine Spende freut sich die Jugendfeuerwehr!


Advent, Advent, die Wohnung brennt!

Statistisch gesehen gibt es zum Jahresende ca. 9.000 Wohnungs- und Gebäudebrände mehr als in den restlichen Monaten des Jahres. Dies ist leider einer eigentlich schönen Zeit geschuldet… So besinnlich und schön die Adventszeit auch ist, sorgt sie dennoch für ein erhöhtes Risiko an Bränden. Viele Bürger*innen sind sehr leichtsinnig im Umgang mit Kerzen, sodass im schlimmsten Fall ein “Hausbesuch” der…


Weihnachtsbaum-Aktion wurde gut angenommen

Die Jugendfeuerwehr vom Standort Rommerode und Kinderfeuerwehr “Löschdrachen ” Großalmerode dankt allen Bürgern.Unsere Weihnachtsbaum-Annahme-Aktion wurde gut angenommen und wir konnten ein paar Spenden für die Jugendarbeit sammeln. Jetzt hoffen wir das sich die Lage soweit entspannt das wir uns auch wieder mit den Kindern und Jugendlichen treffen können. Bleibt alle gesund!!!


Übungsdienst eingestellt!

Erst im Juni wurde der Übungsdienst, unter bestimmten Hygienevoraussetzungen, wieder freigegeben.Auf Grund der steigenden Infektionszahlen im Stadtgebiet, hat Bürgermeister Finn Thomsen erneut die Einstellung des Übungsdienstes angeordnet, um weiterhin die Einsatzbereitschaft und damit verbunden den örtlichen- und überörtlichen Brandschutz zu gewährleisten.