Übung mit Alarm

Am Donnerstag, 14.07.2022 wurden die Einsatzkräfte des Standortes Rommerode kurz vor ihrem regulären Dienstabend mit dem Einsatzstichwort “H WASS Y – Person im Wasser” per Sirene und Pager alarmiert.

Um für die Einsatzplanung realistische Zeiten zu bekommen wurden nur wenige Einsatzkräfte über diese Übung im Vorfeld informiert.

Nachdem sich die Einsatzkräfte mit ihrer persönlichen Schutzkleidung ausgerüstet hatten, wurde schnellstmöglich das Rettungsboot, welches in einer fahrbaren Kiste gelagert wird, auf den Anhänger geladen.
Dann ging es mit Blaulicht und Signalhorn in Richtung Epterode. Dort musste zunächst die Schranke geöffnet werden. Am Exbergsee angekommen zeigten nun die Einsatzkräfte was sie im Ausbildungsdienst gelernt haben.
Routiniert wurde das Boot entladen und gleich aufgeblasen. Der Motor wurde angebaut und das Boot zu Wasser gelassen. Zwei Einsatzkräfte die mit Schwimmwesten ausgestattet waren machten gleich auf den Weg zu den beiden zu rettenden Personen.

Erst als beide “Opfer” gerettet und am Ufer in Sicherheit waren, wurde die Übung als solche für alle klar.
Denn bei den beiden “Opfern” handelte es sich um zwei bekannte Gesichter. Die beiden sind bei der DLRG in Witzenhausen aktiv und hatten sich zu dieser Übung bereit erklärt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.